Ihr Teppichberater

Ihr Knutzen Wohnen - Teppichberater

Wie liegt der Teppich richtig?

Haben Sie sich schon immer gefragt, welche Teppichgröße und -form Ihren Wohnraum optimal zur Geltung bringt?

Dann haben wir genau die richtige Anleitung für Sie!

Generell gilt:

  • Verlassen Sie sich nicht auf das Augenmaß! Messen Sie vorher immer gründlich aus.
  • Platzieren Sie Ihre Möbel beim Ausmessen so, wie sie später mit Teppich stehen werden.
  • Je größer der Raum, desto größer darf auch der Teppich sein.

  • Tipp: Mit Kreppband können Sie die Außenkanten des Teppichs simulieren.
    So bekommen Sie eine gute Vorstellung, wie groß der Teppich später sein wird und wie er im Raum wirkt.

Alles auf einen Blick

Tragen Sie Ihre Wunschmaße ein und kommen Sie in einer unserer Filialen vorbei. Wir finden Ihren perfekten Teppich!

Zum Download

Ihr Teppichberater - Wohnzimmer

Unter der Couchgarnitur bieten sich hochflorige Teppiche an. Sie sind besonders weich und kuschelig und strahlen besonders viel Gemütlichkeit aus. So wird die Sofaecke auch optisch zur Wohlfühlinsel. Wenn ein Sessel zu Ihrer Wohnlandschaft gehört, achten Sie darauf, Ihn entweder ganz mit auf den Teppich zu stellen, oder gar nicht. Ansonsten kann beim Verrücken des Sessels die Teppichkante kaputt gehen.

1. Größe zeigen

Wenn der Raum groß ist, darf auch gerne der Teppich groß sein. Optimal ist es, wenn die ganze Sitzlandschaft darauf passt.
Bei einer Eck-Couch eignet sich ein quadratisches Modell, während eine Couch-Kombination oder ein Sofa mit zwei Sesseln auf einem rechteckigen Modell gut zur Geltung kommt.

2. für kleine Räume

Wenn die Sitzlandschaft an der Wand steht, oder ein großer Teppich den Raum erdrücken würde, kann der Teppich so gelegt werden, dass er teilweise unter den Möbeln verschwindet.
Tipp: Wenn nur die eine Hälfte der Beine auf dem Teppich steht, können Filzgleiter unter den anderen Beinen eventuelle Höhenunterschiede ausgleichen.

3. klein aber fein

Als Lösung für kleine Räume eignen sich kleine eckige Teppiche hervorragend. Dieser wird vor das Sofa gelegt, so dass möglichst nur der Couchtisch auf ihm steht. Alle anderen Elemente werden darum herum gestellt.
Idee: Ein kleiner runder Teppich eignet sich, um einen runden Couchtisch zur Geltung zu bringen, ohne kleine Räume einzuengen.

Ihr Teppichberater - Schlafzimmer

Im Schlafzimmer sind Shaggy- und Wollteppiche eine bequeme, kuschelige und stylische Lösung. Wenn es der Platz zulässt, kann man mit Teppichen den Schlafplatz optisch vom Rest des Raumes abtrennen und schafft so auch optisch eine Wohlfühloase.

1. optimal für große Schlafräume

Ein großes Schlafzimmer lädt dazu ein, das Bett direkt auf den Teppich zu stellen. Die Breite der Nachttische hilft bei der Orientierung. Besonders harmonisch wirkt es, wenn der Teppichrand an beiden Seiten gleich breit ist.

2. für kleinere Schlafzimmer

Bei kleineren Schlafräumen reicht ein kleinerer Teppich aus. Hierbei gilt: die Nachttische auf den Boden und die Vorderbeine des Bettes auf dem Teppich platzieren. So wird das Bett gemütlich umrahmt, ohne das Zimmer zu erschlagen.

3. klein und gemütlich zugleich

Kleinere und oftmals günstigere Alternativen sind kleine Teppiche oder Teppichläufer. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und können einzeln oder als Umrandung um das Bett ausgelegt werden. Hierbei können auch verschiedene Farben kombiniert werden.

Ihr Teppichberater - Esszimmer

Für den Essbereich eignet sich unempfindliches und leicht zu reinigendes Material, wie zum Beispiel flachgewebte Teppiche oder Sisalteppiche. Stühle können auf ihnen besonders gut gleiten und sie sind leicht zu reinigen.

1. viel Platz nutzen

Idealerweise entsprechen sich die Tisch- und Teppichformen. Bei einer großen Essgruppe ist ein großer, rechteckiger Teppich optimal. Fürs Essen und Stühlerücken genug Platz einrechnen: alle Sitzgelegenheiten plus ca. 50 cm machen Sinn. So können die Stühle verrückt werden, ohne die Teppichkante zu beschädigen.

2. je kleiner der Tisch, desto kleiner der Teppich

Bei einer kleineren Essgruppe reicht ein kleinerer rechteckiger Teppich aus.
Tipp: Falls Ihre Tischgarnitur ausziehbar ist, beachten Sie die zusätzliche Größe beim Teppichkauf. Auch hier sollten Sie bedenken, dass Sie die Stühle verrücken werden und ca. 50 cm auf jeder Seite dazurechnen.

3. optimal für kleine Räume

Falls Sie einen runden Esstisch haben, steht dieser hervorragend auf einem runden Teppich. Dies ist oft die bessere Lösung in kleinen Räumen, damit Ihr Raum nicht von einem zu großen Teppich erschlagen wird.

Unsere Marken
MHZ Hachtel GmbH + Co
Gerflor Mipolam GmbH
Hanskruchen Down Design